St. Antonius Hospital Erweiterung Strahlentherapie, Eschweiler

Das Sankt-Antonius-Hospital Eschweiler ist das größte konfessionelle Krankenhaus der Städteregion Aachen.

Die von uns geplante Strahlentherapie des St.-Antonius-Hospitals wurde im Jahr 2006 in Betrieb genommen. In den eigens für diesen medizinischen Fachbereich erstellten Behandlungsräumen, wird ambulanten und stationären Patienten das komplette Spektrum der modernen strahlentherapeutischen Behandlungsmöglichkeiten in der Tumortherapie angeboten.

Die 2017 fertig gestellte Erweiterung ergänzt die Praxis um einen weiteren hochmodernen Linearbeschleuniger mit Wartezimmer, Umkleiden, Arztzimmern und Physikerraum. Der Strahlenbunker wird von 1,70-1,85m dicken Wänden und Decken z.T. aus Barytbeton umschlossen.

Der nur gut zwei Meter über die Erde hinausragende Baukörper stellt mit seiner Bruchsteinfassade eine Reminiszenz an die einstige mittelalterliche Burg dar, auf deren Gelände das St.-Antonius-Hospital steht. Einer der drei noch erhaltenen, unter Denkmalschutz stehenden Rundtürme dieser Burg steht in direktem Zusammenhang mit dem Eingang der strahlentherapeutischen Abteilung.

Bauherr : St.-Antonius-Hospital, Akadem. Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen
Nutzer : Med 360°
Bauzeit: 2016 - 2017
Leistungen BFT:
Zielplanung und Gesamtplanung LPH 1-8
SV-Leistungen